Friday, March 30, 2007

Dänischer Imam: Nur das Kopftuch schützt Frauen vor der Vergewaltigung

Mostafa Chendid ist der neue Imam von Dänemark. Er ist Leiter der Islamischen Gemeinschaft in Dänemark (Islamisk Trossamfund). Nach seiner Auffassung ist jeder zehnte Mann Sex-besessen. Und nur das Kopftuch schützt Frauen davor, von einem Sex-besessenen Mann vergewaltigt zu werden. Wenn eine unverschleierte Frau so einfach herumlaufe, dann führe sie Männer "in Versuchung". (Quelle: Nettavisen März 2007 ) Die Frauen müssten aufhören, Männer in Versuchung zu führen. Die Aussagen des neuen obersten Imams haben in Dänemark zu keinem Aufschrei geführt. Ganz anders war es im Falle des obersten Muftis von Australien, Scheich al-Hilali. Der hatte vor wenigen Wochen öffentlich mitgeteilt, unverschleierte Frauen seien wie "rohes Fleisch" und selbst schuld, wenn sie vergewaltigt würden (wir berichteten). Das hatte zu einem internationalen Aufschrei geführt. Und viele Muslime in Australien forderten die Absetzung des australischen Muftis, der sich seither mit radikalen Aussagen zurückhält.
akte islam