Tuesday, October 04, 2016

Repräsentative Umfrage:70 Prozent der Deutschen finden, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört

Fast ein Drittel der Deutschen ist einer aktuellen Umfrage zufolge der Meinung, dass der persönliche Alltag durch eine zunehmende Anzahl von Muslimen in Deutschland negativ beeinflusst werde. 70 Prozent sagen der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Angela Merkel sagt: Der Islam gehört zu Deutschland. Rund 70 Prozent der Deutschen behaupten das Gegenteil und sagen, der Islam gehört nicht zu Deutschland. Nur 19 Prozent sehen das wie die Bundeskanzlerin. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov für den TV-Sender SAT.1 erhoben hat. 51 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die islamische Religion eine Legitimation zur Gewalt beinhalte, 31 Prozent hingegen stimmten dieser Aussage eher nicht oder überhaupt nicht zu. 25 Prozent fanden, dass Vertreterinnen eines Staates als Zeichen ihres muslimischen Glaubens ein Kopftuch tragen dürfen, 65 Prozent stimmten dieser Aussage eher nicht oder überhaupt nicht zu. Mit 32 Prozent war fast ein Drittel der Befragten der Meinung, dass sich der persönliche Alltag durch eine zunehmende Anzahl von Muslimen in Deutschland negativ verändere. Neun Prozent machten auf die Frage keine Angabe oder wussten es nicht. 57 Prozent hingegen finden, der Alltag werde dadurch nicht beeinflusst. Die Sorge, dass der Einfluss des Islam in Deutschland zu groß werde, teilten 71 Prozent, 23 Prozent sahen das nicht so.
 focus.de

3 comments:

Transe Patrice said...

Das sind aber viele, die noch nicht bereichert wurden.

Blogger said...

Get daily suggestions and methods for earning $1,000s per day FROM HOME totally FREE.
CLICK HERE TO FIND OUT

Blogger said...

SuperPayMe is the number 1 get-paid-to website.