Tuesday, December 13, 2016

Unbekannter wollte Zehnjährige in sein Auto zerren

Ein Unbekannter soll Dienstagfrüh in Klagenfurt versucht haben, ein zehnjähriges Mädchen in sein Auto zu zerren. Die Schülerin ergriff gerade noch rechtzeitig die Flucht. Die Eltern des Kindes erstatteten Anzeige, eine Fahndung verlief jedoch erfolglos.Das Mädchen war gegen 7 Uhr in Annabichl auf dem Weg zu einer Bushaltestelle, als plötzlich ein dunkles Auto hinter ihm stehenblieb. Der Lenker des Kombis fragte die Zehnjährige, ob sie mit ihm mitfahren wolle. Nachdem das Kind verneinte, soll der Mann durch das geöffnete Fenster nach dem Mädchen gegriffen haben. Die Schülerin wich jedoch rechtzeitig aus und rannte nach Hause. Der Unbekannte fuhr weg. Als die Eltern der Zehnjährigen von dem Vorfall erfuhren, erstatteten sie sofort Anzeige. Die Polizei startete umgehend eine Fahndung nach dem Mann - bislang jedoch ohne Erfolg. Bei dem Gesuchten handelt es sich laut einer Beschreibung des Kindes um einen Mann mit dunklerer Hautfarbe und dunklen Haaren. Er trug ein olivgrünes Kapuzenshirt und sprach mit ausländischem Akzent.
 http://www.krone.at/oesterreich/unbekannter-wollte-zehnjaehrige-in-sein-auto-zerren-vorfall-in-kaernten-story-544063

1 comment:

Patrick Ruthard said...

Natürlich wieder einer mit südländischem Erscheinungsbild. Ich habe die Schnauze voll. Kann man deswegen nun einen Rundumschlag gegen Menschen, die so aussehen, starten? Wohl kaum, doch es zeigt dass die Grenzen gesichert werden müssen und genau überprüft werden muss wer gerade in den letzten Jahren in unser freies Land gekommen ist.