Friday, January 26, 2007

Verdacht der Radikalisierung

Der ehemalige Guantanamo-Häftling Murat Kurnaz ist nach seiner Rückkehr nach Deutschland im August 2006 vom Verfassungsschutz noch mehrere Monate lang beobachtet worden. Das berichten übereinstimmend die "Süddeutsche Zeitung" und das ARD-Hauptstadtstudio. Die Behörden hätten den Verdacht gehabt, dass Kurnaz möglicherweise in dem US-Gefangenenlager auf Kuba "radikalisiert" worden sei.
ddp