Tuesday, April 29, 2008

Kouchner, der Multikulti-Mengele



Bild oben: Titel der Zeitung Kurir. Bild unten: Kouchner (re.), der KLA-Lobbyist (ebenso wie Joschka Fischer) mit dem albanischen Kriegsverbrecher Agim Ceku

Bernard Kouchner gehörte zu den sog. Ärzten ohne Grenzen, war der Liebling der rot-grünen Multikulti-Schickimickis, war Kopf der korrupten UNMIK in der Kosovo-Provinz und drängte als heutiger französischer Aussenminister vehement auf eine Anerkennung der unabhängigen Heroinprovinz Kosovo. Nun verdichten sich, wie das Magazin Kurir berichtet, auch die Hinweise das Kouchner in den Organraub an serbischen Gefangenen durch Albaner involviert war, ebenso wie seine Schützlinge die Kriminellen und heutigen albanischen Politiker Sali Berisha, Fatos Nano, Ramush Haradinaj und sein Bruder Daut, Agim Cheku und Hashim Thaci, Halim Omer Osmani, Muhamed Luti und Enes Elmazi. Zu Kouchners UNMIK-Zeit wurden den Mitgliedern von UNMIK und KFOR nicht nur sog. weisse Sklaven als Prostituierte zugeführt sondern auch ein schwunghafter Handel mit geraubten Organen geführt. Die gesundesten männlichen gefangenen Serben bis zu einem Alter von 45 Jahren wurden selektiert. Es existierten für die potentiellen Opfer des Organraubs Lager in Kukesh, Elbasan, Flora und Drach. Das sog. Gelbe Haus, wo ihnen die Organe entnommen, und sie dadurch getötet wurden steht in Tirana. Darüber hinaus wurden sie auch zu U.S.-Militärbasen u. a. in Deutschland und Italien verbracht, von denen sie nie mehr zurückkehrten. Zwei vermisste Serben wurden in der U.S. Militärbasis in Wiesbaden gesichtet und es existieren Hinweise, das diese als Versuchskaninchen missbraucht wurden. Von all dem muß Kouchner während seiner UNMIK-Zeit gewusst haben. Carla del Ponte, die freislerhafte Anklägerin vom Haager Tribunal hat in Ihrem neuen Buch auf die Organraubverbrechen hingewiesen, natürlich erst nachdem eine Propagandamaschinerie die Serben dämonisiert und verleumdet hatte und nachdem das Heroin-Kosovo sich zum unabhängigen Jihadistan erklären durfte.
(Wird fortgesetzt)