Friday, June 27, 2008

Großbritannien: Muslime beschweren sich über "unreine" Sprengstoff- und Rauschgift-Spürhunde

In Großbritannien gibt es im Bahnverkehr Polizisten (British Transport Police - BTP), die für die Sicherheit der Reisenden zuständig sind. Diese haben Sprengstoff-Spürhunde und auch Drogensuchhunde. Nun sind aus der Sicht unserer Mitbürger aus dem islamischen Kulturkreis Hunde "unreine" Tiere, mit denen man keinen körperlichen Kontakt haben darf. Britische Medien berichten nun über Muslime, die sich darüber beschweren, dass Hunde der Polizeibehörden ihr Gepäck beschnüffeln. Das der Sicherheit aller Reisenden dienende Vorgehen beleidigt angeblich ihre religiösen Gefühle.
Und nicht nur das: Es gibt auch Frauen aus dem islamischen Kulturkreis, die bei Sicherheitskontrollen an britischen Bahnhöfen das Abtasten ihrer Kleidung mit Scannern ablehnen. Bei muslimischen Frauen, so bringen sie vor, sei das nicht gestattet, weil es sie beleidige (Quelle: The Argus 26. Juni 2008 und Daily Mail 27. Juni 2008).
akte-islam.de