Monday, June 22, 2009

Duisburg: Zwei 14-jährige Jungen in Straßenbahn von Türken mit Schusswaffe und Butterflymesser bedroht

Duisburg. Gestern (21.06.) fuhren zwei 14-Jährige mit einer Straßenbahn der Linie 903 Richtung Dinslaken. Gegen 13.15 Uhr stiegen an der Haltestelle „Hamborn Rathaus“ vier türkische Jugendliche zu, von denen zwei die Jungen mit einer Schusswaffe und einem Butterflymesser bedrohten und einem der Jungen das Handy aus der Jackentasche zogen. Die unbekannten Türkischen Jugendlichen zwangen die beiden Opfer anschließend, die Straßenbahn an der Haltestelle „Rhein-Ruhr-Halle“ zu verlassen. Die Täter blieben in der Straßenbahn. Zwei von den Gesuchten können beschrieben werden. Bei dem ersten soll es sich um einen schlanken, ca. 14-15 Jahre alten und 165 cm großen Südländer handeln. Dieser war zur Tatzeit mit einem weißen T-Shirt und einer dunkelblauen Jeans bekleidet. Der zweite Täter, der beschrieben werden kann, ist ebenfalls Südländer. Dieser ist ebenfalls ca. 15 Jahre alt, 165 – 170 cm groß und war zur Tatzeit mit einem weißen Oberteil bekleidet.Die Ermittlungen der Polizei dauern an. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können. Sie werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 13 (Telefon: 0203-280-0) in Verbindung zu setzen.
POL DU / JWD