Wednesday, September 26, 2007

Norwegen finanziert fundamentalistische Koranschulen in Pakistan

Die norwegische Regierung finanziert 118 Koranschulen in Pakistan, von denen norwegische Fachleute behaupten, auch den fundamentalistischen Islam zu lehren. Die 118 Koranschulen haben vom norwegischen Außenministerium mehr als 6 Millionen Kronen an Zuwendungen erhalten.
Nun fragen norwegische Fachleute, ob die Absolventen dieser Schulen auch in Norwegen willkommen sein werden. Karin Ask, ein Wissenschaftler am christlichen Michelsen Institut, sagte, Norwegen fördere mit dieser umstrittenen Finanzierung möglicherweise den Dschihad (Quelle: Aftenposten 26. September 2007).
akte-islam.de