Monday, September 17, 2007

Wann sind Strafzettel für muslimische Taxifahrer berechtigt?

In Chicago haben schon mehr als fünfhundert muslimische Taxifahrer Strazettel bekommen, weil sie die Standspuren während der islamischen Gebetszeiten für sich beanspruchen. Sie finden das ungerecht und weisen auf die besonderen Bedürfnisse ihres Glaubens hin. Faisal, ein Taxifahrer am O`Hare Flughafen, ist einer dieser Muslime. Er hat in einem Gespräch mit einer Zeitung auf die "ungerchte Behandlung" muslimischer Taxifahrer hingewiesen (Quelle: Chicago Sun 16. September 2007). Zwischen 50 und 80 Dollar kassieren die Cops, wenn die muslimischen Taxifahrer die Standspuren blockieren und beten.
akte-islam.de