Sunday, June 24, 2007

Ägypten: Muslime greifen Kirchen an

Koptische Christen sind in Ägypten eine Minderheit. Regelmäßig werden sie und ihre Kirchen aus nichtigen Anlässen angegriffen. Nur starke Aufgebote von Sicherheitskräften können bisweilen verhindern, dass viele Christen von Muslimen ermordet werden - so auch wieder in diesen Tagen. Dreißig Kilometer westlich der Hafenstadt Alexandria hat der Mob in Zawyet Abdel-Qader die koptische Kirche zerstört. Christen wurden angegriffen, bis die nach 90 Minuten eintreffende Polizei die Unruhen mit Gewalt eindämmte. Wenige Tage später versuchten Muslime dann die Kirche der Jungfrau Maria westlich von Alexandria in Dekheila zu zerstören (Quelle: Compass Direct Juni 2007). Die Aufmerksamkeit westlicher Medien haben die Kopten bei solchen Ausschreitungen nicht.
akte islam