Wednesday, June 27, 2007

Utrecht: Marokkanische Muslime missbrauchen Kinder

Mit der niederländischen Stadt Utrecht ist nun eine weitere europäische Großstadt an die Öffentlichkeit gegangen, die eine erschreckende Zahl von sexuellem Kindesmissbrauch durch muslimischen Männer festgestellt hat. Mehrere Dutzend Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 10 Jahren wurden nach vorliegenden Angaben über ein Jahr hin sexuell missbraucht. Fast alle Täter sind marokkanischen Jugendliche. Die Bürgermeisterin der Stadt Utrecht, Annie Brouwer-Korf, hat inzwischen öffentlich eingestanden, dass man auf diesem Gebiet Probleme habe (Quelle: Expatica 27. Juni 2007 ). Es sei aber schwer, weitere Fälle zu dokumentieren, weil die brtoffenen Migrantengruppen über das Thema aus kulturell begründeter Scham nicht sprächen. Über die Vergewaltigung von Kindern und Jugendlichen durch Muslime wird in immer mehr europäischen Städten berichtet (wir berichteten). In Norwegen hat sich der Stadtrat von Oslo deshalb sogar an die Imame mit der Bitte um Abhilfe gewandt (wir berichteten).
akte islam