Tuesday, September 23, 2008

Wo der Rechtsstaat plötzlich wieder greift

taz, 22.9.2008:"Auf jeden Fall dürften die samstäglichen Auseinandersetzungen für den 'pro Köln'-Aktivisten Jörg Uckermann noch ein juristisches Nachspiel haben. Aus Wut über das Verbot der Rechtsaußenkundgebung soll der ehemalige Ehrenfelder CDU-Funktionär die Polizei in Anspielung auf den chrsitdemokratischen Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma als 'Schramma-SA' bezeichnet haben. Deswegen hat ihn Polizeichef Steffenhagen nun wegen Beleidigung angezeigt, wie Polizeisprecher Baldes bestätigte."
Daniel Leon Schikora