Monday, October 27, 2008

Antwerpen/Belgien: Moslem-Partei gegründet

Mohamed Sidi Habibi ist ein muslimischer marokkanischstämmiger Belgier mit parteipolitischer Erfahrung. Sechs Jahre lang hat er für die Grünen in der Antwerpener Bürgerschaft gesessen. Sechs Jahre hat er sich abgeschaut wie man Parteipolitik betreibt. Und nun hat er die belgische "MOSLEM"-Partei gegründet. Diese fordert etwa die Abschaffung des Kopftuchverbots im öffentlichen Dienst. Mohamed Sidi Habibi ist davon überzeugt, dass die Moslem-Partei den traditionellen belgischen Parteien viele Wähler abziehen wird.
In Brüssel sind 33 Prozent der Einwohner Muslime, die europäische Hauptstadt Brüssel wird nach Angaben der belgischen Universität Leuven in etwa 15 Jahren eine islamische Stadt sein, Mohammed ist der häufigste Vorname für männliche Neugeborene in Brüssel. Die Moslem-Partei des Marokkaners Mohamed Sidi Habibi tritt zunächst erste einmal nur in Antwerpen an, da gewinnt man dann weitere Erfahrung damit, sein Ziel zu verwirklichen. Und das lautet: Belgien mit dem "Geist des Islam" zu füllen (Quelle: Trouw 27. Oktober 2008).
akte-islam.de