Sunday, October 26, 2008

Nordrhein-Westfalen: Pax Europa gründet weiteren Landesverband

Die Bürgerbewegung Pax Europa hat am 26. Oktober in Dortmund ihren Landesverband NRW gegründet. Pax-Europa-Gründer Udo Ulfkotte schrieb anläßlich der Gründung des NRW-Landesverbandes in der Welt am Sonntag: "Unsere Mitglieder sind positiv denkende Menschen aller Religionen, Geschlechter und Hautfarben, die eines vereint: der Wunsch, abendländische Werte zu schützen. Wir haben nichts gegen Muslime, selbstverständlich müssen sie Gebetsräume haben. Aber: Hier in Europa müssen nicht wir uns islamischen Werten anpassen - hier müssen Muslime sich unseren Werten anpassen. Wir demonstrieren gegen Rechtsextremismus ebenso wie gegen die Risiken und Nebenwirkungen der Islam-Ideologie. Wenn Imame in westlichen Staaten öffentlich die Vergewaltigung unverschleierter Frauen rechtfertigen oder zum Sozialhilfebetrug aufrufen, dann schauen wir nicht aus Gründen politischer Korrektheit weg. Wir ermuntern Politiker, die Augen zu öffnen. Wir wollen verhindern, dass sich immer mehr Bürger aus blanker Wut rechtsextremen Parteien zuwenden. Deshalb werden wir die demokratischen Politiker wachrütteln. Nur eine in Bund und Ländern starke Bürgerbewegung wie Pax Europa kann bei Politikern, Kirchenvertretern und Verbänden Gehör finden und notwendige Veränderungen herbeiführen. Ohne eine große Bürgerbewegung wird sich hingegen das von der Politik angerichtete Wertevakuum immer weiter mit dem Islam füllen" (Quelle: Welt am Sonntag 26. Oktober 2008). Die im Dezember 2008 gegründete gemeinnützige und überparteiliche Bürgerbewegung Pax Europa hat mit der Dortmunder Gründung nun Landesverbände in Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.
akte-islam.de