Friday, April 20, 2007

Dhimmi Lehmann haut auf den Tisch

Man kriegt das Kotzen, angesichts des gutmenschendeln, verlogenen Gefasels dieser deutschen Pfaffen wenn es um muslimische Verbrecher geht. Ich erwarte schon freudig das Polizeifoto, das türkische Bullen verbrüdernd und bewundernd mit den Christenmördern zeigt. Wenn Lehmann zur Abwechslung mal nicht auf die Juden hauen darf wirft er mit Wattebäuschen nach islamischen Schlächtern:
Nach dem Mord an Mitarbeitern eines christlichen Verlages in der Türkei hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, die Durchsetzung der Religionsfreiheit in dem Land angemahnt. "Die türkische Regierung ist gefordert, dieses Recht wirksam zu gewährleisten und auch die Angehörigen religiöser Minderheiten, die es in Anspruch nehmen, wirksam zu schützen", betonte er.
Die türkischen Behörden müssten die Hintergründe des jüngsten Verbrechens "rückhaltlos aufklären und die Täter ihrer gerechten Strafe zuführen", forderte Lehmann. Die anhaltenden Gewalttaten gegen die vergleichsweise wenigen Christen in dem Land gäben Anlass "zu wachsender Sorge".
(ddp)