Sunday, April 22, 2007

Neues aus der Kulturhauptstadt der Kofferbomber

Essen - Als Nazis und Ausländerfeinde wurden Polizisten bei einem Einsatz am Freitagabend in einem Call-Shop an der I. Weberstraße in der nördlichen Innenstadt beschimpft. Als die Beamten die Personalien einer 51-jährigen Frau feststellen wollten, drohte sie plötzlich mit einem Sprengsatz, den sie angeblich in ihrer Kleidung versteckt habe. Kurz darauf mischte sich ein Mann ein und behauptete, er habe ein Gewehr dabei. Der 25-jährige Iraker wurde nach heftigem Widerstand vorläufig festgenommen. Laut Polizei besteht der Verdacht des illegalen Aufenthaltes.
waz/jwd