Saturday, March 24, 2007

Kofferbomber - offenbar Ermittlungen gegen 4. Verdächtigen

Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen einen weiteren Verdächtigen im Fall der gescheiterten Kofferbombenanschläge von Köln. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, soll der Libanese Khaled E.H. als 4. Mitglied einer Terrorzelle in die gescheiterten Anschlagspläne auf Regionalzüge nach Koblenz und Dortmund eingeweiht gewesen sein.
Gegen den Bruder des Hauptverdächtigen Youssef E.H. habe die Bundesanwaltschaft am 26. Januar ein Verfahren eingeleitet. Weitere Verdächtige sind Jihad H. sowie der Syrer Fadi A.S..
wdr.de