Sunday, April 15, 2007

Merkel kuschelt mit Türken

Merkel und Erdogan sehen EU-Beitrittsverhandlungen zuversichtlich (wer hätte von der Milli Görüs-CDU anderes erwartet ?)
Die Europäische Union (EU) und die Türkei wollen enger zusammenrücken. Der Weg der Türkei in die EU werde unter der deutschen Ratspräsidentschaft weiter beschritten, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntag in Hannover nach einem Treffen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan.
Merkel sprach mit Blick auf einen EU-Beitritt der Türkei von einem langen Prozess, von dem man immer gesagt habe, dass er ergebnisoffen sei. Erdogan betonte, die Beitrittsverhandlungen hätten durch Deutschland neuen Aufschwung erhalten. Der Weg zum Beitritt sei aber "ein langer, schmaler Pfad". Die Türkei sei auf diesem Gebiet zu konstruktiver Mitarbeit bereit. Auch über Zypern könne man sprechen. Allerdings hänge die Bereitschaft zur Mitarbeit stets "vom Win-Win-Gedanken" ab.
Beide Politiker waren bemüht, Unstimmigkeiten wegen der Nichteinladung der Türkei zu den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der EU auszuräumen. Merkel betonte, dass die Planungen dazu bereits weit im Vorfeld abgeschlossen worden seien. Erdogan sagte, dass seinem Land als EU-Beitrittskandidat sehr an einer Teilnahme gelegen gewesen wäre.
Beide Politiker eröffneten anschließend die Hannover Messe. Die Türkei ist in diesem Jahr Partnerland der Technologieschau.
(ddp/jwd)