Thursday, May 29, 2008

Frankreich: Moslem-Ehe annulliert, weil Ehefrau in der Hochzeitsnacht nicht mehr Jungfrau war

Überall hält die Scharia (islamische Rechtsprechung) Einzug bei europäischen Gerichten. Nun wurde in Frankreich von einem staatlichen Gericht eine Moslem-Ehe annulliert, weil die Ehefrau in der Hochzeitsnacht nicht mehr Jungfrau war. Das aber war ein "objektiver Betrug" entschied der Richter, die Frau habe den Gatten "über eine ihrer grundlegenden Eigenschaften getäuscht". Das Gericht in Lille bestimmte die Auflösung der Ehe, weil die Frau den Gatten über ihre vorehelichen sexuellen Erfahrungen getäuscht hatte.
Der Mann hatte die Frau in der gutgläubigen Auffassung geheiratet, dass diese keine sexuellen Erfahrungen habe (Quelle: 20 Minuten ch 29. Mai 2007).
akte-islam.de/jwd