Monday, May 26, 2008

Klage gegen Islamische Glaubensgemeinschaft Österreichs (IGGiÖ) eingereicht

Kritik aus den eigenen Reihen: Ein zum Islam übergetretener Österreicher wirft der Islamischen Glaubensgemeinschaft rechtswidrige Statuten vor.
Vorige Woche wurde gegen die Islamische Glaubensgemeinschaft Österreichs (IGGiÖ) eine Klage auf Aberkennung als offizielle Religionsgemeinschaft eingebracht, berichtet das Nachrichtenmagazin profil in der am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Klage ging vom Oberösterreicher Günther Ahmed Rusznak aus, der Generalsekretär des "Islamischen Informations- und Dokumentationszentrum" (IIDZ) in Traun bei Linz und seit 1995 Moslem ist. Ruznak wirft der IGGiÖ rechtswidrige Statuten und Ausgrenzung der Mehrheit an Moslems bei den bevorstehenden Wahlen für die Gremien der Glaubensgemeinschaft vor.
Mehr...