Sunday, December 28, 2008

Bastelstunde mit Tante Karin

Henryk M. Broder
Nun rattern sie wieder. Gestern sprach Karin Storch im ZDF von “selbstgebastelten” Raketen, die in Israel einschlagen würden, und das klang so wie Omas selbstgebackene Zimtsterne, die sie zu Weihnachten an ihre Enkel verteilte. Würde aber so ein selbstgebastelter Flugkörper direkt unter dem Arsch von Karin Storch explodieren, bräuchte sie dringend einen Mitarbeiter, der ihr bei den Aufsagern das Mikrofon vors Gesicht halten müßte. Während die einen so tun, als würde die Hamas Neujahrskracher abfeuern, hyperventilieren die anderen wie Matrosen, die nach sechs Monaten auf hoher See endlich in einem Puff andocken. Unser Lieblingsrentner, der mit der deutschen Sprache so umgeht wie ein
Metzger mit Schweinfleisch, das er zu Hackepeter verarbeitet, präsentiert die “Auftraggeber des Mordens” (Olmert, Livni, Barak) und fragt: “Wer stellt sie vor welchem Gericht?” Wie wäre es mit einem Dortmunder Volksgericht, das zugleich mit den Kriegsverbrechen der Israelis auch die Übergriffe auf die deutsche Sprache aburteilt?
Mehr...
achgut.com