Monday, December 29, 2008

Hagen: Jugendbande mit Akzent macht Jagd auf Passanten

Ein 20-jähriger Hagener ist am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt von fünf bislang unbekannten Jugendlichen überfallen worden.
Der junge Mann begegnete der Gruppe gegen 05.30 Uhr auf der Potthofstraße. Unter der Androhung von Schlägen wurde er von einem der Jugendlichen aufgefordert, sein Geld herauszugeben.
Als er dies ablehnte, erhielt er einen Schlag ins Gesicht. Daraufhin flüchtete er in den geparkten Pkw eines 52-jährigen Hageners. Der war gerade auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle und stand mit seinem Fahrzeug in der Nähe des Tatorts.
Einer der Jugendlichen folgte dem 20-Jährigen, riss die Beifahrertür des PKW auf, schlug den Geschädigten erneut ins Gesicht und versuchte, gegen dessen Kopf zu treten. Der Tritt verfehlte glücklicherweise sein eigentliches Ziel, traf aber stattdessen die Pkw-Tür, die dabei beschädigt wurde. Anschließend flüchteten die fünf Jugendlichen. Einer der Flüchtigen wurde wie folgt beschrieben: ca. 180 – 185 cm groß, schwarze bzw. dunkelbraune Haare, schwarze Bekleidung, sprach mit unbekanntem Akzent.
Hinweise zu diesem Vorfall erbittet die Hagener Polizei unter Tel.: 986 2066.
POL Hagen/JWD