Sunday, December 21, 2008

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich

Kurnaz: Entschuldigung Steinmeiers wäre nicht mehr ausreichend
Der ehemalige Guantanamo-Häftling Murat Kurnaz hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) erneut heftig kritisiert. "Obwohl die Amerikaner kurz nach meiner Festnahme gesagt haben, dieser Mann ist unschuldig und der deutschen Regierung angeboten haben, mich abzuholen, hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier dies einfach verneint", sagt er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montagausgabe).
Deshalb habe er weitere vier Jahre in US-Gefängnis Guantanamo sitzen müssen. Kurnaz sagte weiter, er vermisse "fünf sehr wichtige Jahre" seiner Jugend. Die bekomme er nicht mehr wieder.
Der in Bremen geborene Kurnaz war als mutmaßlicher Taliban-Kämpfer Ende 2001 in Pakistan festgenommen und den US-Truppen in Afghanistan übergeben worden. (ddp/JWD)