Thursday, August 21, 2008

Heidenheim: Mörder nach eineinhalb Jahren wieder in Freiheit

Der nach der tödlich endenden Schlägerei zu vier Jahren Jugendstrafe verurteilte Arton G. ist vorzeitig aus dem Jugendstrafvollzug entlassen worden. Bereits seit 1. Februar dieses Jahres ist er wieder auf freiem Fuß, teilt das Amtsgericht Heidenheim auf HNP-Nachfrage mit. Der Kosovo-Albaner hatte im Sommer 2005 den 16-jährigen Tobias M. ohne weiteren Anlass so stark geprügelt und getreten, dass dieser an den Verletzungen starb.Das Landgericht Ellwangen hatte den damals 18-jährigen Arton G. im November 2005 nach mehrtägiger Verhandlung wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu vier Jahren Jugendstrafe verurteilt. Abzüglich der bereits abgesessenen Zeit in Untersuchungshaft vor der Verhandlung wäre das Strafende der 4. Juni 2009 gewesen. Damit ist Arton G. eineinhalb Jahre vor Ende der Strafzeit entlassen worden.
Mehr...