Monday, May 25, 2009

Bochum: Vermutlich Türken berauben 14-jährigen

Bochum-Innenstadt. Am gestrigen Sonntag, gegen 17.05 Uhr, wurde ein 14-jähriger Jugendlicher auf dem Willy-Brandt-Platz von zwei unbekannten Tätern überfallen. Einer der Kriminellen hatte den Schüler zunächst um Feuer zum Anzünden einer Zigarette gebeten. Während der Geschädigte sein Feuerzeug übergab, hielt ihn plötzlich der zweite Tatbeteiligte von hinten an den Armen fest. Währenddessen durchsuchte der Komplize nun die Taschen des Jugendlichen und entwendete ihm ein Handy. Mit ihrer Beute flüchteten die Räuber zu Fuß in Richtung Alleestraße. Sie wurden wie folgt beschrieben: - männlich; vermutlich türkischer Abstammung; ca. 16-17 Jahre alt; kurze, schwarze Haare; - Bekleidung: blaue Jeanshosen; einer trug ein weißes, der andere ein schwarzes (jeweils langärmeliges) Oberteil; der mit dem schwarzen Oberteil trug außerdem eine silberne Halskette. Hinweise zu dem Überfall bzw. zu den beschriebenen Personen nimmt das Kriminalkommissariat 31 unter Tel.: 0234 / 909 3121 entgegen.
POL NRW/JWD