Friday, May 29, 2009

Rußland und Israel verteidigen Erbe der Anti-Hitler-Koalition

RIA Novosti, 29.5.2009:

"Der Widerstand gegen Versuche der Geschichtsfälschung ist dem russischen Außenministerium zufolge eine wichtige Richtung in der Zusammenarbeit mit Israel.„

Wir zählen den Widerstand gegen Versuche, die Geschichte zu verfälschen, darunter die Holocaust-Tragödie und den entscheidenden Beitrag unseres Landes zum Sieg über den Faschismus zu verneinen, zu den wichtigen Richtungen der gemeinsamen Bemühungen“, sagte der russische Außenamtssprecher Andrej Nesterenko zu RIA Novosti mit Blick auf den Besuch des israelischen Außenministers Avigdor Liberman in der kommenden Woche.

Liberman werde mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow sprechen und weitere wichtige Treffen führen, sagte Nesterenko.

Es handelt sich um den ersten Russland-Besuch eines ranghohen israelischen Politikers nach dem Machtantritt der neuen Regierung Benjamin Netanjahus im April, so der Diplomat.

„Die bevorstehenden Kontakte bieten die gute Möglichkeit, die Kontinuität des Kurses auf ein konstruktives Zusammenwirken beider Staaten für die Festigung der russisch-israelischen Beziehungen und auf die Wiederaufnahme des Friedensprozesses im Nahen Osten zu bekräftigen“, sagte der Sprecher."
Daniel Leon Schikora