Monday, July 23, 2007

Islamo-Faschisten, Türken-Nazis, Ultra-Nationalisten, Özdemir - Die Türkei hat gewählt

Milli Görüs-CDU rechnet nicht mit Islamisierung der Türkei
Der Unions-Außenexperte Eckart von Klaeden (CDU) hält Ängste vor einer Islamisierung der Türkei für unbegründet. Die Regierungspartei AKP stehe für einen wirtschaftsliberalen und pro-europäischen Kurs, sagte Klaeden am Montag im Deutschlandradio Kultur. Er halte den Vorwurf einer Islamisierung des Landes für falsch und bösartig. (als wenn Kapitalismus und Islamismus ein Gegensatz wären. Jeder Drogenhändler ist Unternehmer !)
Der Unions-Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), sagte im ARD-"Morgenmagazin", in seiner Fraktion gebe es weiterhin große Vorbehalte gegenüber einem EU-Beitritt des Landes. "Es ist an der Türkei, zunächst die europäischen Kriterien zu erfüllen", sagte der Außenpolitiker. In der Türkei würden zudem zunehmend europakritische Stimmen laut. Die formalen Beitrittsverhandlungen sollten jedoch fortgeführt werden.
Der Grünen-Europaabgeordnete Cem Özdemir sagte im Deutschlandfunk, nach dem deutlichen Wahlsieg der AKP am Sonntag bei den vorgezogenen Neuwahlen hätten sich die Beitrittschancen der Türkei verbessert. Die AKP stehe für einen pro-europäischen Kurs.
(ddp/jwd)