Wednesday, July 25, 2007

Schweden: Muslimischer Schulbetreiber wünscht Einführung der Scharia

Kamal Moubadder ist ein auf den ersten Blick gut integrierter muslimischer Mitbürger in Schweden. Er hat ein Buch geschrieben "40 frågor om islam" (40 Fragen über den Islam), das wohl kein Schwede gelesen hat, doch dazu später. Er hat eine Schule für muslimische Kinder mit aufgebaut, die Al-Mustafa Schule in Järfälla, einem Vorort von Stockholm. Bis vor zwei Jahren war Herr Kamal Moubadder auch Rektor dieser Schule. Nun ist dieser Herr, einer der schwedischen Vorzeigemuslime, in Ungnade gefallen. Denn der Mann wünscht die Einführung der Scharia - am liebsten über demokratische Wahlen abgesichert. Er will, dass Menschen, die gestohlen haben, eine Hand amputiert wird und er will bei sexuellen Seitensprüngen die Ermordung der betroffenen Partner. Darauf wurde man jetzt aufmerksam. Und Herr Kamal Moubadder wird wohl nie wieder eine islamische Schule in Schweden leiten dürfen. Nun, man hätte das alles schon viel früher wissen können. Denn Herr Kamal Moubadder bekannte sich auch in seinem Buch ""40 frågor om islam" zu diesen Auffassungen. Und das erschien schon 1992. Herr Kamal Moubadder dürfte künftig als "gut integrierter Vorzeigemuslim" in Schweden eher weniger gefragt sein (Quelle: Dagens Nyheter Juli 2007).
akte islam