Monday, July 23, 2007

Malediven: Kein Gefängnis für Gruppen-Vergewaltigung einer 12-Jährigen

Auf den Malediven leben rund 300.000 Menschen. Fast alle sind sunnitische Muslime. Der Islam ist Staatsreligion, Vergewaltigung ist - offiziell - verboten und wird - angeblich - bestraft. Nun haben vier junge Muslime mit einer Axt nachts das Fenster eines Hauses zerschlagen. In dem Haus fanden sie ein 12 Jahre altes Mädchen, zerrten es vom Bett und vergewaltigten es. Der Richter befand nun, die jungen Männer gehörten nicht ins Gefängnis. Schließlich habe das Mädchen das Alter der Pubertät erreicht und sei ein geeigneter Partner für Geschlechtsverkehr (Quelle: Minivannews Juli 2007). Dieses Urteil sollten Urlauber wohl kennen, wenn sie zukünftig das vermeintliche "Inselparadies" Malediven besuchen. akte islam