Wednesday, December 26, 2007

Das Kreuz mit dem Weihnachtsmann


(Kinder, bitte nicht nachmachen !)
B r e m e r t o n (idea/jwd) – Aus Protest gegen die Kommerzialisierung des Christfests hat ein US-Amerikaner den Weihnachtsmann gekreuzigt. Art Conrad aus Bremerton (Bundesstaat Washington) nagelte eine Nikolauspuppe an ein drei Meter hohes Kreuz in seinem Garten, berichtet die Zeitung USA Today.
Conrad versendet auch Weihnachtskarten mit einem Foto des gekreuzigten Weihnachtsmanns mit der Aufschrift: „Nikoklaus starb für Ihre Kreditkarte.“ Weihnachten sei von den Großunternehmen pervertiert worden, damit die Menschen mehr kaufen, erklärt Conrad.