Thursday, December 20, 2007

Eine Fehlentscheidung

von Florian Markl
Jedes Jahr vergibt das Time Magazine die Auszeichnung des Man of the Year. Diesmal ging der Preis an Vladimir Putin, dem zwar attestiert wird, alles andere als ein Demokrat zu sein, dem es aber zumindest gelungen sei, Russland als Nation stabilisiert und auf dem internationalen Parkett zurück ins Konzert der Mächtigen geführt zu haben. Die diesbezüglichen „Leistungen“ des russischen Präsidenten sind unbestritten, und dennoch hat Time eine Fehlentscheidung getroffen.
Mehr...
cafecritique/blog