Friday, December 21, 2007

Wiesbaden: Muslime protestieren gegen Strafmandate

Vor dem Gesetz sind alle Bürger gleich. Und deshalb werden Falschparker in Demokratien unabhängig von ihren politischen oder religiösen Vorlieben aufgeschrieben. In Wiesbaden haben nun offenkundig viele Muslime falsch geparkt. Und sie verstehen nicht, warum sich Anwohner darüber beschwert haben und das Ordnunsgamt eingeschritten ist. Denn die Muslime feierten doch ein religiöses islamisches Fest, das Opferfest.
Sie finden es diskriminierend, dass nach Beschwerden von Anwohnern mehrere Mitarbeiter des Ordnungsamtes die Falschparker aufgeschrieben haben. Nun wird die "Affäre" wohl ein Nachspiel haben (Quelle: Wiesbadener Kurier 21. Dezember 2007).
akte-islam.de