Monday, March 30, 2009

Ratingen: FC Kosovo tritt Spieler und Fans, aber nicht den Ball

Ratingen. Am Sonntagnachmittag des 29.03.2009, gegen 16.45 Uhr, wurde die Ratinger Polizei über Notruf zum Sportplatz an der Sohlstättenstraße in Tiefenbroich gerufen, weil es dort nach Angaben der Anrufer, nach dem Ende eines Fußballspiels der Kreisliga A, zu einer größeren Schlägerei zwischen Spielern und Fans gekommen war. Als die Polizei nur wenige Minuten später mit insgesamt vier Streifenwagen am Einsatzort eintraf, war die Schlägerei bereits beendet. Viele Zeugen und selbst einige Beteiligte hatten den Sportplatz bereits verlassen und den Heimweg angetreten, verbliebene Kontrahenten wurden von der Polizei getrennt und gemeinsam mit noch anwesenden zum Sachverhalt befragt. Ein leicht verletzter Geschädigter wurde mit einem Rettungswagen dem örtlichen Krankenhaus zugeführt, welches er nach ambulanter ärztlicher Behandlung jedoch wieder verlassen konnte.Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war es nach dem Spielende der Fußballbegegnung zwischen dem ASC Tiefenbroich und dem FC Kosovo Düsseldorf zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen Spielern und Zuschauern gekommen.
POL NRW/JWD