Thursday, March 26, 2009

Türkei: Etwa 700 Tote pro Jahr durch Freudenfeuer

Wie im tiefsten Mittelalter feiern Mitbürger in der Türkei ihre Feste auch heute noch mit Salutschüssen - man ballert bei Mohammedaner-Beschneidungszeremonien, man ballert bei Mohammedaner-Hochzeiten und man ballert beim Mohammedaner-Fest des Fastenerbrechens wild mit scharfen Waffen in der Gegend herum. Rund 700 Menschen werden dabei allein in der Türkei pro Jahr tödlich getroffen und verlieren in diesem Kulturkreis ihr Leben (Quelle: ANSA März 2009) Die kultigen Mohammedaner-Schusswechsel kommen inzwischen auch als angebliche Bereicherung nach Deutschland, etwa jüngst in der Essener Grugahalle (siehe WAZ 23. März 2009 ) und in Herten (Offener Brief - Wir in Herten!) ... Wie sagte doch die in der CDU auch für Integrationsversuche gegenüber Türken zuständige Mitbürgerin Maria Böhmer über ihre Klientel: „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”
akte-islam.de