Tuesday, March 24, 2009

Wer soll es sein?

Mein Vorschlag: Feridun Zaimoglu.Er gehört einer friedfertigen Religion und einer verfolgten Minderheit (Fotzenbärtchenträger) an. Außerdem hat er ein Herz für betuchte Frauen.
In dem akademischen Bermuda-Dreieck zwischen FU, HU und TU macht derzeit das Gerücht die Runde, nicht Prof. Dr. Micha Brumlik sei als Nachfolger von Prof. Dr. Wolfgang Benz vom Zentrum für Antisemitismusforschung im Gespräch, sondern Prof. Dr. Moshe Zuckerman, ehemaliger Direktor des Instituts für Deutsche Geschichte an der Universität Tel Aviv. Brumlik, so wird geraunt, habe vor Jahren die Leitung des Fritz-Bauer-Instituts in Frankfurt hingeschmissen, weil der Job mit zu viel Verwaltungsarbeit verbunden war, außerdem sei es fraglich, ob er mit 62 noch berufen werden könne. Zuckerman dagegen sei jünger und habe sich für diese Aufgabe auf vielfache Weise qualifiziert. U.a. damit, dass er Israel als “Scheindemokratie” bezeichnet und dem ND Interviews gegeben hat, u.a. dieses: »Die Okkupation provoziert den Terror«...
Mehr...
achgut.com/JWD